Archiv für den Monat: Oktober 2016

Kulinarische Brücken 2 – alle fassen mit an

Wir hatten am Samstag  den 22.10. viel Spaß, alle haben mitgeholfen, die Kinder und Gäste haben Stühle und Tische geschleppt und die Tische eingedeckt.

Gastgeberin
Gastgeberin

 

fleißige Helfer
fleißige Helfer
Aufbau
Aufbau

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Männe haben nach dem Essen das Geschirr abgeräumt, abgewaschen und aufgeräumt. Die Gäste wünschten sich, dass man noch mehr ins Gespräch kommt, hier gibt es noch sprachliche Unsicherheiten. Da den Frauen mein mitgebrachter Kuchen so gut geschmeckt hat, haben wir am Mittwoch im Deutschunterricht  gleich den Kuchen nachgebacken.

gemeinsames-essen tellerwaescher

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auftakt Kulinarische Brücken

Kulinarische Brücken steht dafür,  über das Kochen und Essen mehr über die Geflüchteten, ihr Leben und Traditionen zu lernen und Sprachbarrieren zu überwinden.

Am 09.10.2016 um 17.00 Uhr fand in der GU Gusow (Derfflinger Hof) das erste Kochen statt.

gastgeberin-rechtsGulchehra ist 22 Jahre und kommt aus Afghanistan. Sie war die Erste Köchin, sie ist hoch schwanger und wollte noch unbedingt vor der Entbindung kochen. Sie kochte für die Teilnehmer „Ashak“ Nudeltaschen mit Porreefüllung mit Rindfleischhacksoße und Knoblauchquark und viel getrockneter Pfefferminze und Petersilie. Um 14.00 Uhr wurde am Samstag angefangen mit kochen (Unterschied zu uns Deutschen „in der Ruhe liegt die Kraft, immer langsam langsam“).

Wir haben das Kochen fotografisch und schriftlich dokumentiert, es soll daraus eine kleines Heft mit den Rezepten und kurzen Beschreibungen zu den Personen entstehen.

Um 17.00 Uhr konnten wir mit dem Essen starten, die Plätze reichten nicht wirklich, so dass in Etappen gegessen wurde, ein Teil der Kinder hat nach uns gegessen. Das Essen wurde von allen gelobt und es blieb nichts übrig. gastgeberinnenEs sind wie erhofft Gespräche zwischen den Gästen und Gastgebern entstanden.